Sie lebt…

Sie lebt!

Es ist an der Zeit – endlich stellen wir euch die Fahrer und Rennsemmeln für den Ötztaler Mopedmarathon vor:

Wir machen den Anfang mit unserem Sorgenkind: Lyssis Knatterinchen.

Die rote SR50/1 ist letztes Jahr zu uns gestoßen. Damals lief sie noch ohne Probleme. Auf der Überführungsfahrt zu unserer neuen Wohnung ging dann bei völliger fährt der Motor aus. Seither haben wir erfolglos quasi jedes Teil des Mopeds ausgetauscht. Heute kamen dann Moni und Alex von den Wallride Wiesels Allgäu Orient Rallye 2017 extra die zwei Stunden aus Kempten angefahren und gemeinsam haben wir uns die Zündung vorgenommen. Eigentlich wollten wir nur den Unterbrecher tauschen aber beim Abziehen des Polrades kam uns ein kleines Metallteil entgegen. Schnell stand fest, dass der Stift oder besser Halbmond hält das Polrad in der richtigen Position. Also alles ganz einfach tauschen und gut. Blöd nur, dass der abgebrochene Teil quasi mit der Kurbelwelle verschmolzen war. 6 Bohrer und nur dank Alex unendlicher Geduld später konnte der Halbmond erneuert werden. Und siehe da die kleine lebt!

Jetzt noch 500 km einfahren und dann ist sie startklar für den ÖMM.

Vielen Dank nochmal an alle fleißigen Helfer, insbesondere an das AOR 2017 Team #11 “meh.” und die Wallride Wiesels.

Viele Grüße
Carlos

#Fehlzuendung #Fehlzündung #ÖMM18 #bockaufballern

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *