Das Team Fehlzündung

Wir sind eine Gruppe von Auto- und Reiseverrückten. Die einen mehr das Eine, die anderen eher das Andere. Was uns aber eint ist ein gewisser Grad des Wahnsinns und vor allem die große Freude daran die Welt abseits der großen Touristenziele mit dem Auto zu erkunden. Am schönsten ist es, wenn wir auf diesen Reisen dann auch noch etwas Gutes tun können.

Auf all unseren Reisen hat und die Farbe PINK steht begleitet. Die pinken Autos waren immer Anziehungspunkt für Kinder und haben die Menschen die wir getroffen haben ganz allgemein dazu angeregt mit uns in Kontakt zu treten. Als Team Fehlzündung wollen wir im Jahr 2018 am Ötztaler Moped Marathon und dem SAC Mountain SUmmit teilnehmen nachdem wir, neben einigen kleineren Aktionen, in den letzten beiden Jahren an den Allgäu-Orient-Rallyes 2016 und 2017 teilgenommen haben. Auf dieser mittlerweile in Europa-Orient-Rallye umbenannten Veranstaltung fahren bis zu 111 Teams mit alten Autos mit einem maximalen Wert von 1.111,11 € von Oberstaufen aus in den Orient. Unterwegs werden Hilfsprojekte unterstützt und im Ziel die Autos für einen guten Zweck gespendet.

Nach zweimalige Teilnahme ist unser Team mittlerweile gewachsen. Während das Team Fehlzündung am Gartentisch von Kati, Sandra, Peter, Chris, Josh und Carlos gegründet wurde, stießen im Jahr 2017 noch Lyssi und Stephan für die AOR 2017 dazu. Damals bleiben Kati, Sandra, Peter und Chris in Stuttgart zurück. Umso mehr freut es uns, dass im Herbst 2018 wenigstens Kati und Chris wieder zum Team stoßen und uns auf dem Mountain Summit begleiten werden. Der konstante Kern waren bisher Josh und Carlos die jede der Touren mitgefahren sind.

Kati, Sandra, Carlos, Chris, Josh, Lyssi, Max, Judith und Peter

Der Ötztaler Mopedmarathon mit…

Der Ötztaler Mopedmarathon mit „take an adVANture“

Ihr habt noch nicht genug Mopedfeeling vom #ÖMM – Lischen vom Team BorderCross hat auf ihrem Blog – den mich Facebook leider nicht verlinken lässt – von ihren Erfahrungen beim ÖMM berichtet. Ich kann das alles, inklusive der Hängepartie am Jaufenpass, voll und ganz unterschreiben. Lest mal rein – es lohnt sich!

Viele Grüße
Carlos

#ÖMM18 #BorderCross #Auchwennsieunsnieerwähntwirwahrenauchdabei #Ömmömmömmömm #50ccm
#fehlzuendung #mehzuendung

Team Fehlzündung beim Ötztaler Mopedmarathon…

Team Fehlzündung beim Ötztaler Mopedmarathon

Während wir hier auf dem Rückweg im vollkommen nutzlosen Grenzstau in den bayrischen Teil Deutschlands warten bleibt mir mal die Zeit die Ereignisse dieses tollen Wochenendes zusammenzufassen:

Abgesehen von wochenlangen Vorbereitungen besteht der ÖMM aus zwei gigantischen Tagen in Sölden. Im Prinzip ein Festival mit Mopeds aller Couleur. Das Gelände hat mehrere Bühnen, Bars und Essensstände immer Livemusik und einen Haufen Leute die nur eines eint – die Freude am Zweitaktspaß.

Am Freitag findet dann die freiwillige Gletscherausfahrt auf den Rettenbachgletscher statt. Schlappe 20 % Steigung, erster Gang und Qualmwolken dass man teilweise die Straße nicht mehr sehen kann. Nach einem kurzen Snack am Gletscher geht es dann wieder ins Tal. Diesmal höchster Gang, laufen lassen, den Motor mit genügen Sprit/Öl-Gemisch füttern, die Bremsen schonen und mit halsbrecherischer Geschwindigkeit ins Tal brausen. Das ganz macht einen Riesen Spaß wenn man sich an die Geschwindigkeit gewöhnt hat und wenn sich nicht – wie bei Marc vom Team Meh. – die Bremsen verabschieden. Er wurde freundlicherweise von einem LKW der Bergbahnen mit ins Tal genommen.
Max, Judith und Dunja – auch von den Meh.s – waren leider nicht dabei, weil ihre Mopeds noch streikten.

Leider stellte sich heraus, das weder Judiths Roller noch Max Schwalbe bis zum nächsten Morgen repariert werden können und nach einer tränenreichen Diskussion beschlossen wir, dass wir uns als Team #Mehzündung gemeinsam fahren, den Ersatzroller der Meh.s mitnehmen und Andis Bus als Versorgungsfahrzeug mitnehmen würden.

Am nächsten Morgen ging es dann um 4:30 Uhr aus dem Bett und um 6:00 Uhr an den Start. Der eigentliche ÖMM startet in Sölden und geht über Ötz den Kühtei hinauf, dann nach Innsbruck hinunter über den Brenner zum Jaufenpass und von dort über das Timmelsjoch zurück nach Sölden 238 km, 5500 Höhenmeter mit einem Roller mit maximal 50 ccm. Von der eigentlichen Tour habe ich ja schon einiges gezeigt – am Ende haben wir es fast alle geschafft. Domes Yamaha blieb auf der Brennerabfahrt leider mit einem Kolbenfresser liegen und Marc und René haben über 13 Stunden auf ihren etwas leistungsschwächeren Mopeds gebraucht – der Rest etwas mehr als 11 Stunden.

Den Abend liesen wir dann bei der Siegerehrung, toller Musik und einem Feuerwerk ausklingen.

Es war ein furioses Wochenende das noch ein ernstzunehmendes Resümee bekommen soll wenn sich das Kohlenmonoxid der Zweitaktabgase aus dem Kopf verzogen haben. Schon heute steht aber fest: ÖMM wir kommen wieder!

Viele Grüße
Carlos

#update

#update

Nachdem wir den Brennerstau galant und völlig Verkehrsregelkonform überwunden haben. Stehen wir mit allen Mopeds kurz vor der italienischen Grenze. Nur der Versorgungsbus steckt im Stau fest.

#ömmömmömm #dasdinghatjamehralseinengang
#RocknRollMoped #Mehzündung #Fehlzuendung #ömm18

#Mehzündung

#Mehzündung

Wir sind heil wieder im Tal angekommen allerdings haben wir das eine oder andere Problem. Max Schwalbe läuft nicht, die Variomatik von Dunjas Roller ist tot und Marcs DKW hat ihre Bremsbeläge verloren. Während sich letzteres richten lies, fallen die anderen beiden aus. Wir werden also morgen gemeinsam als Team Mehzündung mit Versorgungsfahrzeug und dem Ersatzroller der Meh.s starten.

Drückt uns die Daumen. Nach der Ausfahrt heute ist unser Respekt vor der Tour deutlich größer geworden.

Viele Grüße
Carlos

#ballernimerstengang #ömmömmömmömm #ÖMM18 #Fehlzündung #Meh

#Gipfelstürmer

#Gipfelstürmer

Wir haben es geschafft – oben sind wir mal. Josh, Lyssi und ich sind zusammen mit den meisten Meh.s auf dem Gletscherride mitgefahren und haben den Gletscher erreicht!

Bis auf einen kurzen Stopp bei dem meine Schwalbe angesoffen ist und Marks etwas hakeligem Getriebe ist alles gut.

Viele Grüße


Carlos

#ÖMM18 #ömmömmömmömm #ballernimerstenGang #Mehzuendung #Fehlzuendung #geilsteseventever

#Vorstellungsrunde

#Vorstellungsrunde

Als großes Finale vor dem ÖMM gibt es heute noch die letzten beiden Mopeds zu sehen. Die zwei hübschen Italienerinnen sind auf Grund des Stress um Knatterrinchen etwas zu kurz gekommen. Jetzt aber von links nach rechts:

Zunächst meine „technogrüne“ PK50XL2 von 1988 begleitet mich schon seit meinem Studium und hat einige Jahre in der Tiefgarage verbracht. Diesen Frühjahr ist sie nach dem auffüllen des Benzins mit ein paar Kicks wieder zum Leben erwacht und begleitet mich seither wieder täglich.

Rechts seht ihr Joshs wunderschöne und 50 Spezial von 1972. Die ist ebenso viel Sein wie Schein – ist sie doch wie die Simsons ich auf 60 km/h zugelassen.

Morgen geht es dann aber endlich los – und für hier auch endlich wieder mehr neue Bilder zu sehen.
Wir alle freuen uns riesig auf den Ötztaler Mopedmarathon und vor allem die vielen tollen verrückten die sich da tummeln werden!

Bis dahin!
Carlos
#bockaufballern #fehlzuendung #Fehlzündung #ÖMM18

Knatterichen fährt nicht zum ÖMM…

Knatterichen fährt nicht zum ÖMM

Unsere Gestrige Notoperation war ohne Erfolg. Der Wechselmotor schied aus und der aktuell verbaute Motor hat das Zeitliche gesegnet. Anscheinend hat die Kurbelwelle spätestens beim Kolbenfresser ganz erheblich was abbekommen – zudem war entweder ein Metal-Teil in einer der Nebenkammern oder in der Laufbuchse ist ein Teil am Seiteneingangs ausgebrochen. Wie auch immer – Kolben und Zylinder Nr. 3 sind erledigt. Der Motor zerlegt und das Gehäuse beschädigt.

Auch wenn zwischenzeitlich alles gereinigt ist und die Furious Fifties uns einen Haufen Ersatzteile angeboten haben, fehlt es an einem Motorgehäuse und einem 50er Kolben.

Wir werden also Teile bestellen und mit Hilfe von Frank, Denis und den anderen Furious Fifties die SR50 in aller Ruhe wieder aufbauen.

Auch ohne eigene Simi können wir aber am ÖMM teilnehmen – Robbie von den Furious Fifties leiht uns seine Schwalbe um das Wochenende zu bestreiten. So bleibt zwar ein schaler Beigeschmack aber wir freuen uns trotzdem auf ein gemeinsames Wochenende mit jeder Menge Rallyefreunden.

Es bleibt nur eines zu sagen was nicht oft genug wiederholt werden kann: Vielen vielen Dank an Frank, Denis und die Furious Fifties!

Viele Grüße
Carlos

#ÖMM #FuriousFifties #trauerflor #soistschraubenscheiße #fehlzuendung #danke #happybirthdayfrank

#NotOP Heute Nacht zählt es!

#NotOP

Heute Nacht zählt es! Knatterinchen wird – nachdem sie bis heute nicht zuverlässig laufen will – einer Notoperation unterzogen. Ein kompletter Tausch des Motors steht an. Wir halten euch auf dem laufenden! Drückt uns bitte die Daumen!

Viele Grüße
Carlos

#Rallyefieber #Wahnsinnsaktion #FuriosFufties #Frankistderbeste #Fehlzündung

#Vorstellungsrunde

#Vorstellungsrunde

und weiter geht die wilde Wahnsinnsfahrt. Wer genau aufgepasst hat, hat auf einem unserer vielen Bilder und Beiträge seit 2016 sicher schon mal Max Milenov gesehen. Max hat uns massiv beim Reparieren und Vorbereiten aller unserer Rallyefahrzeuge geholfen und war – ebenso wie Judith – schon von Anfang an mit dabei und wird jetzt endlich mit uns zum ÖMM fahren und sich dabei den pinken Schaal verdienen.

Max bestreitet den Ötztaler Mopedmarathon auf einer Schwalbe von der ich nicht mehr weis, als dass Sie vor wenigen Wochen noch ne kaputte Kurbelwelle hatte aber heute richtig schon blubbert und dass sie eine tolle Lackierung hat. 😀

Mehr gibt es dann live vom ÖMM wenn wir unsere 50ccm Knatterbüchsen über die Alpen jagen.

Viele Grüße
Carlos

#fehlzuendung #fehlzündung #Prospect #Simsonclub #ÖMM18

#GroßesKino

#GroßesKino

Tolle Neuigkeiten – das AOR 2017 Team #11 “meh.” hat einen Film zur AOR 2017 geschnitten und wenn der Trailer hält was er verspricht, dann wird es da auch ne Menge pinker Fronteras zu bewundern geben. AUch wenn amn über Musikgeschmack streiten kann 😉 bei dem Trailer kocht das Rallyefieber! #Pflichtlektüre!

Viele Grüße
Carlos

#fehlzuendung #fehlzündung #meh. #mehzuendung #grossesspektakel #rallyfieber #bockaufballern

#Vorstellungsrunde

#Vorstellungsrunde

während wir schon wieder dabei sind die SR50 zusammenzuflicken geht es weiter in der Vorstellungsrunde: Auf dem Ötztaler Mopedmarathon wird uns nämlich auch endlich Judith Veigel begleiten, die uns bisher immer eifrig unterstützt aber nie an den Touren selbst teilgenommen hat.

Sie wird den ÖMM mit Ihrer schwarzen PK50 XL2 bestreiten und die rassige Italienerin – die Vespa – ist auch schon beinahe startklar. Nach mittelschweren Problemen mit der Zündung fehlt es nun nur noch an einer neuen Feder für den Vergaser dann kann es endlich losgehen.

Viele Grüße
Carlos

#fehlzuendung #fehlzündung #ÖMM18 #Vespa #RollerKönnenSie #Rallyfieber

Türkische Verhältnisse in Stuttgart…

Türkische Verhältnisse in Stuttgart!

Während wir unsere SR50 in unserer Hofeinfahrt zerlegt haben, haben wir oft gewitzelt wann denn endlich – wie in der Türkei – mal jemand vorbei kommt und seine Hilfe anbietet. Am Samstag morgen war es dann soweit: Heiko von der Rauchbombe Stuttgart die das Erdgeschoss unseres Hauses belegt – erklärte uns wir sollten uns doch mal bei Frank melden – der kenne sich aus. Zuerst dachten wir ja, wir bekommen das so hin aber nachdem der Zylinder gewechselt war ging immer noch nichts und wir haben verzweifelt den für uns vollkommen unbekannten Frank angerufen. Der wollte sogar seine Grillparty platzen lassen und sofort zu uns kommen. Das haben wir dann noch in geregelte Bahnen geleitet und haben uns heute morgen um 9:00 Uhr ins seiner Werkstatt getroffen. Da Schrauben wir nun ununterbrochen – bisher ohne Erfolg aber gemeinsam wird das schon klappen.

Ein großes HALLO also für Frank! Lasst ihm ein paar Likes da und drückt uns allen die Daumen!

Viele Grüße Carlos

#FrankRockt #FuriousFifties #Fehlzuendung
#Fehlzündung #Hilfeistüberall

Ausflugstag…

Ausflugstag

Nach einem weiteren deprimierenden Vormittag mit Knatterinchen haben sich Lyssi und ich als Abgesandte der Fehlzünder auf den Weg ins Allgäu gemacht und lauschen gemeinsam mit den Wallride Wiesels Allgäu Orient Rallye 2017 dem Vortrag der Teams Tajik Rally 2017 Team Maximum-Attack und Schwobamädla und 100 anderen Gästen von der Tajik-Rallye 2017.

Viele Grüße
Carlos

#fehlzuendung #fehlzündung #rallyefieber #bockaufballern

Sie lebt…

Sie lebt!

Es ist an der Zeit – endlich stellen wir euch die Fahrer und Rennsemmeln für den Ötztaler Mopedmarathon vor:

Wir machen den Anfang mit unserem Sorgenkind: Lyssis Knatterinchen.

Die rote SR50/1 ist letztes Jahr zu uns gestoßen. Damals lief sie noch ohne Probleme. Auf der Überführungsfahrt zu unserer neuen Wohnung ging dann bei völliger fährt der Motor aus. Seither haben wir erfolglos quasi jedes Teil des Mopeds ausgetauscht. Heute kamen dann Moni und Alex von den Wallride Wiesels Allgäu Orient Rallye 2017 extra die zwei Stunden aus Kempten angefahren und gemeinsam haben wir uns die Zündung vorgenommen. Eigentlich wollten wir nur den Unterbrecher tauschen aber beim Abziehen des Polrades kam uns ein kleines Metallteil entgegen. Schnell stand fest, dass der Stift oder besser Halbmond hält das Polrad in der richtigen Position. Also alles ganz einfach tauschen und gut. Blöd nur, dass der abgebrochene Teil quasi mit der Kurbelwelle verschmolzen war. 6 Bohrer und nur dank Alex unendlicher Geduld später konnte der Halbmond erneuert werden. Und siehe da die kleine lebt!

Jetzt noch 500 km einfahren und dann ist sie startklar für den ÖMM.

Vielen Dank nochmal an alle fleißigen Helfer, insbesondere an das AOR 2017 Team #11 “meh.” und die Wallride Wiesels.

Viele Grüße
Carlos

#Fehlzuendung #Fehlzündung #ÖMM18 #bockaufballern

#Throwback 06

#Throwback 06

Gestern Abend war es soweit: die Teams der #EOR18 haben die Rallye in Jordanien abgeschlossen und das Kamel an das Team Just Rust vergeben. Auch von Uns Herzlichen Glückwunsch.

Das ist aber auch ein Moment in dem es mir kalt den Rücken hinunter läuft. Schon zweimal – einmal in Dalyan und einmal in `Aqaba, `Ammān, Jordan – stand ich mit meinem pinken Team und einer Medaille um den Hals am Finale einer AOR-Rallye gleichzeitig völlig euphorisch nach den letzten Wochen und unendlich betrübt auf Grund des Ausblickes auf das “normale” Alltagsleben. Während also die diesjährigen Teams noch feiern und die letzten Tage der Tour genießen, möchte ich mich nochmal bei den pinken Helden Lys Si, Sa Wi, Kati, Christopher, Joshua, Stephan und natürlich dem nicht auf Facebook vertretenen Peter bedanken.

DANKE

Carlos (Curry Hans)

P.S.: Noch diese Woche wird aber erst mal wieder nach vorne gesehen – es wird das eine oder andere Wiedersehen geben und es bleibt spannend!

1 2 3 11