Tag 2: Wasserspiele

Tag 2: Wasserspieleauch hier gilt der letzte Absatz. Bitte habt Verständnis dass wir im Moment keine Bilder auf unsere Homepage hochgeladen bekommen.
Noch immer auf dem Weg die Küste gehn Süden, nutze ich das noch gebuchte kroatische Netz um unseren Heutigen Tag zumindest bis jetzt zusammenzufassen:
Erwacht sind wir in unserem wunderschönen italienischen Hafen. Voller Tatendrang wurde Kaffee gekocht und nebenher die vor Ort gefundene Freiluftdusche ausgenutzt – natürlich nur den Insassen des jeweils Einzug rein männlich besetzten Fahrzeuges. Die acht Mädels wollten nicht so recht.
Mit frischem Kaffee gestärkt ging es dann bei aufkommenden Nieselregen wieder Aufruf Strecke – Etappenziel sollte King’s Landing (Dubrovnik) sein. Einmal vorgegriffen – das ist es noch; Wir haben noch ca. 120 km vor uns.
In Slowenien wurden die Kisten aufgefüllt und gewartet. Hauke hatte leichte Probleme die zu den Reifendruck zu erhöhen (siehe Bilder).
Dann nach Kroatien und über die Küstenstraße nach Riejeka, von dort nach Zadar und weiter. Unterwegs haben wir kurz das Team 10 (Make Kässpätzle nötig Trouble) gesehen. Nach kurzer Verfolgungsjagd haben die Beiden Audis mit ihren monströsen Dachboxen aber plötzlich gewendet und waren nicht mehr gesehen.
Da das Wetter auch immer schlimmer wurde, haben wir von der tollen Küstenstrecke leider nicht allzuviel mitbekommen und in einer Regenpause beschlossen, dass das nicht alles sein kann. Daher haben wir uns die Stadt Šibenik genauer angesehen. Fazit: Sehr hübsch – wäre auch einen längeren Stop wert gewesen.
Von dort aus haben wir uns in strömenden Regen und aufkommender Dunkelheit wieder auf den Weg gemacht. Und sind es noch! Aktueller Tageskilometerstand: 539,8 km nahezu ausschließlich auf der kurvigen Küstenstraße! Mit dem Wetter von gestern wäre es traumhaft gewesen, schade. Jetzt heißt es warm bleiben und die aufkommenden Halsschmerzen und Rotznasen im Zaum halten.
Drückt uns die Daumen, mehr gibt es wahrscheinlich morgen!
Achso – bitte wundert euch nicht über unseren Blog. Wir kämpfen damit Bilder einzufügen. Aus dem Auto ist das schwer zu regeln. Wenn wir das erste mal Pause haben, setzen wir uns ran. Bis dahin wird es dort leider nur wenige Bilder geben.
Viele Grüße

Carlos
! #AOR2016 #Unicamels #Fehlzuendung


[map style=”width: auto; height:600px; margin:20px 0px 20px 0px; border: 1px solid black;” maptype=”SATELLITE” z=”07″ gpx=”http://edit.team-fehlzuendung.de/wp-content/uploads/3597_fehlzuendung_2016-05-01.gpx”]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *