Detektei Fehlzündung…

Detektei Fehlzündung

Wir lassen unsere Perle nicht aus den Augen! Ihr erinnert euch doch sicher an das erste Rallye-Auto von Josh uns mir. Unzerstörbare 276 PS V8.

Der aktuelle Besitzer in der Türkei verkauft das Schätzchen für schlappe 42.000 TL. Wenn ihr also gerade ok der Gegend seid, schlagt zu!

Viele Grüße
Carlos

#fehlzuendung und #diedreiFragezeichen #Perle #youneverwalkalone

#ÖMM19 Vorbereitungen In nicht einmal einer Woche soll es losgehen und wir wollen gemeinsam mit einem Haufen guter Freunde aus vergangenen Rallye-Fahrten zu einem weiteren Rallyeveteranen – Manuel Ribis – fahren und uns im Kreis von rund 2000 anderen Gleichgesinnten beim Ötztaler Mopedmarathon XIX mit unseren “Fuffies” auf einige der schönsten Pässe Östereichs stürzen. Vorsichtig gesagt kann man sagen, dass unsere Gefährte dabei bis an die Leistungsgrenzen getreten werden. Bisher werden fünf Fehlzündermopeds vorbereitet: Eine Honda Dax von Wolfgang, eine Vespa Special von Joshua, Kati und Ihr Honda Lead, meine Vespa PK 50 XL 2 die dieses Jahr von Christopher gefahren wird und Lys Sis SR 50 die ich im letzten Jahr mit viel Hilfe nicht nur komplett zerlegt sondern bei diesem ÖMM auch fahren werde. Knatterinchen, wie Lyssi die SR50 letztes Jahr getauft hat, ist nicht nur hübsch und laut, sondern auch eine echte Diva. Sie sollte schon letztes Jahr am #ÖMM18 teilnehmen, ein kapitaler Motorschaden eine Woche vor Abfahrt hat das aber verhindert. Mit viel Hilfe von Frank und Denis läuft sie im Moment aber hervorragend. Nach dem neuen Vergaser, dem neuen Motor und vielen vielen Kleinteilen, mussten wir die komplette Zündung mehrfach tauschen. Dann stand aber einer erfolgreichen Testfahrt mit Josh, Chris und Patrick vom Team Schwabenstahl VolvoPower nichts mehr entgegen und zum ersten Mal haben wir ohne Probleme rund 50 km bergauf und bergab absolviert! Nur wenige Tage später ging es dann wieder an die Zündung. Genau jetzt, wenn dieser Beitrag veröffentlicht wird, sollten wir dabei sein die neue 12V Zündung einzubauen. Damit uns dabei kurz vor knapp auch nicht langweilig wird, rutscht die Kupplung der Vespa mittlerweile auch durch. Auch hier müssen wir vor dem Start beim Ötztaler Mopedmarathon also nochmal Hand anlegen und eine neue Kupplung einbauen. Viele Grüße Carlos #Fehlzuendung #Fehlzündung #unglaublichviel #bockaufballern #ömmömmömm #klingtwieeinsackvollschrauben<img src=https://tsimg.cloud/75505-13514/811cb6de68edc60afb55605ededd68ea620fd6aa.jpg align=”left”>>

#ÖMM19 Vorbereitungen

In nicht einmal einer Woche soll es losgehen und wir wollen gemeinsam mit einem Haufen guter Freunde aus vergangenen Rallye-Fahrten zu einem weiteren Rallyeveteranen – Manuel Ribis – fahren und uns im Kreis von rund 2000 anderen Gleichgesinnten beim Ötztaler Mopedmarathon XIX mit unseren “Fuffies” auf einige der schönsten Pässe Östereichs stürzen.

Vorsichtig gesagt kann man sagen, dass unsere Gefährte dabei bis an die Leistungsgrenzen getreten werden. Bisher werden fünf Fehlzündermopeds vorbereitet: Eine Honda Dax von Wolfgang, eine Vespa Special von Joshua, Kati und Ihr Honda Lead, meine Vespa PK 50 XL 2 die dieses Jahr von Christopher gefahren wird und Lys Sis SR 50 die ich im letzten Jahr mit viel Hilfe nicht nur komplett zerlegt sondern bei diesem ÖMM auch fahren werde.

Knatterinchen, wie Lyssi die SR50 letztes Jahr getauft hat, ist nicht nur hübsch und laut, sondern auch eine echte Diva. Sie sollte schon letztes Jahr am #ÖMM18 teilnehmen, ein kapitaler Motorschaden eine Woche vor Abfahrt hat das aber verhindert. Mit viel Hilfe von Frank und Denis läuft sie im Moment aber hervorragend. Nach dem neuen Vergaser, dem neuen Motor und vielen vielen Kleinteilen, mussten wir die komplette Zündung mehrfach tauschen. Dann stand aber einer erfolgreichen Testfahrt mit Josh, Chris und Patrick vom Team Schwabenstahl VolvoPower nichts mehr entgegen und zum ersten Mal haben wir ohne Probleme rund 50 km bergauf und bergab absolviert! Nur wenige Tage später ging es dann wieder an die Zündung. Genau jetzt, wenn dieser Beitrag veröffentlicht wird, sollten wir dabei sein die neue 12V Zündung einzubauen.

Damit uns dabei kurz vor knapp auch nicht langweilig wird, rutscht die Kupplung der Vespa mittlerweile auch durch. Auch hier müssen wir vor dem Start beim Ötztaler Mopedmarathon also nochmal Hand anlegen und eine neue Kupplung einbauen.

Viele Grüße
Carlos

#Fehlzuendung #Fehlzündung #unglaublichviel #bockaufballern #ömmömmömm #klingtwieeinsackvollschrauben

Der Ötztaler Mopedmarathon als Hindernisparkour…

Der Ötztaler Mopedmarathon als Hindernisparkour

Gestern Abend erreichte uns nun das unten angehängte Video von der Straße zum Rettenbachgletscher. Über eben diese Straße, die wir beim Gletscherride am kommenden Freitag eigentlich nehmen wollte, ging ein Schlammlawine ab. Man arbeitet dort an einer unbefestigten Umgehungsstraße die bis zum Donnerstag stehen soll.

Mal sehen, was da noch so alles kommt. Nach unserem ersten ÖMM bei Kaiserwetter wird jetzt der Schwierigkeitsgrad erhöht 😀

Viele Grüße
Carlos

#ÖMM19 #Rettenbachgletscher #Fehlzündung #Fehlzuendung #offroadmit50ccm

#Streckenändeurng beim Ötztaler Mopedmarathon XIX Wir wissen schon seit ein paar Tagen, dass es heuer leider zu einer Änderung der Streckenführung beim Ötztaler Mopedmarathon kommen muss. Hintergrund ist, dass die Anwohner des Wipptals (das ist das Tal, dass von Norden auf den Brenner zuführt) seit langem ein Problem mit dem durchfahrenden Verkehr haben. Ich kann mir das gut vorstellen und auch den Ärger darüber verstehen. Weniger Verständnis habe ich dagegen dafür, dass man nun – genau am Wochenende des Mopedmarathon – die Straßen mit Volksversammlungen blockieren will. Ein Schelm wer böses dabei denkt – aber auf den Pressebildern kämen die Mopeds wohl gut an. Um diese Bilder, die ja keinesfalls das ganze Jahr repräsentieren, zu vermeiden, wird der #ÖMM daher dieses Jahr im Ötztal ausgetragen. Im Grunde geht es von Sölden aus das Ötztal hinunter – hoch auf den Kühtai – über das Haiminger Sattele und die Ötztaler Höhe zurück nach Ötz und wieder talaufwärts. Etwa auf halber Strecke das Tal hinauf, fahren wir dann auf nach Niederthai zum Frühstück. Von da aus gehts wieder ins Tal und nach Hochgurgl und aufs Timmelsjoch. Zieleinlauf ist wieder in Sölden. Ich argwöhne, dass wir die deutlich kürzere Strecke dieses Jahr in kürzerer Zeit schaffen WENN die Feuerstühle halten. Denn wenn man Manuel glaubt, dann haben wir einige Höhenmeter mehr zu bezwingen. In Jedem Fall halten wir euch natürlich auf dem laufenden und werden hier und auf Instagram live vom Mopedmarathon berichten. Als Fazit mal ein großes Lob an den Ötztaler Mopedverein. So wie ich das verstanden habe, wurde die gesamte neue Strecke in nur 14 Tagen organisiert. Hut ab! In so kurzer Zeit muss man erst einmal eine Infrastruktur für die rund 2.000 Mopedfahrer auf die Beine stellen! Viele Grüße Carlos #ÖMM19 #bockaufballern #baldgehtslos #ömmömmömm<img src=https://tsimg.cloud/75505-13514/bcb5e4651603858e1985076cc5497bc3e7da12e6.jpg align=”left”>>

#Streckenändeurng beim Ötztaler Mopedmarathon XIX

Wir wissen schon seit ein paar Tagen, dass es heuer leider zu einer Änderung der Streckenführung beim Ötztaler Mopedmarathon kommen muss. Hintergrund ist, dass die Anwohner des Wipptals (das ist das Tal, dass von Norden auf den Brenner zuführt) seit langem ein Problem mit dem durchfahrenden Verkehr haben. Ich kann mir das gut vorstellen und auch den Ärger darüber verstehen. Weniger Verständnis habe ich dagegen dafür, dass man nun – genau am Wochenende des Mopedmarathon – die Straßen mit Volksversammlungen blockieren will. Ein Schelm wer böses dabei denkt – aber auf den Pressebildern kämen die Mopeds wohl gut an. Um diese Bilder, die ja keinesfalls das ganze Jahr repräsentieren, zu vermeiden, wird der #ÖMM daher dieses Jahr im Ötztal ausgetragen.

Im Grunde geht es von Sölden aus das Ötztal hinunter – hoch auf den Kühtai – über das Haiminger Sattele und die Ötztaler Höhe zurück nach Ötz und wieder talaufwärts. Etwa auf halber Strecke das Tal hinauf, fahren wir dann auf nach Niederthai zum Frühstück. Von da aus gehts wieder ins Tal und nach Hochgurgl und aufs Timmelsjoch. Zieleinlauf ist wieder in Sölden.

Ich argwöhne, dass wir die deutlich kürzere Strecke dieses Jahr in kürzerer Zeit schaffen WENN die Feuerstühle halten. Denn wenn man Manuel glaubt, dann haben wir einige Höhenmeter mehr zu bezwingen.

In Jedem Fall halten wir euch natürlich auf dem laufenden und werden hier und auf Instagram live vom Mopedmarathon berichten.

Als Fazit mal ein großes Lob an den Ötztaler Mopedverein. So wie ich das verstanden habe, wurde die gesamte neue Strecke in nur 14 Tagen organisiert. Hut ab! In so kurzer Zeit muss man erst einmal eine Infrastruktur für die rund 2.000 Mopedfahrer auf die Beine stellen!

Viele Grüße
Carlos

#ÖMM19 #bockaufballern #baldgehtslos #ömmömmömm

#Throwback Vor zwei Jahren kamen wir von unserer zweiten Rallye – der Allgäu Orient Rallye, heute Europa Orient Rallye – zurück. Damals habe ich versucht den Rallyeblues in Worte zu gießen und als Wilfried Gehr diesen Beitrag heute wieder geteilt hat, war das Fernweh gleich wieder da! Zum Glück geht es ja schon nächste Woche Richtung Sölden um mit dem AOR 2017 Team #11 “meh.”, dem Team Schwabenstahl VolvoPower, dem Team BorderCross und dem Team Kamelroas auf unseren Feuerstühlen Manuels Ötztaler Mopedmarathon zu feiern. Ich freue mich schon riesig auf die vielen Gesichter die wir schon an Lagerfeuern bis in den Nahen Osten gesehen haben. Viele Grüße Carlos #Fehlzuendung #Fehlzündung #AOR17 #ÖMM19 #Fernweh #Rallyblues #bockaufballern

#Throwback

Vor zwei Jahren kamen wir von unserer zweiten Rallye – der Allgäu Orient Rallye, heute Europa Orient Rallye – zurück. Damals habe ich versucht den Rallyeblues in Worte zu gießen und als Wilfried Gehr diesen Beitrag heute wieder geteilt hat, war das Fernweh gleich wieder da!

Zum Glück geht es ja schon nächste Woche Richtung Sölden um mit dem AOR 2017 Team #11 “meh.”, dem Team Schwabenstahl VolvoPower, dem Team BorderCross und dem Team Kamelroas auf unseren Feuerstühlen Manuels Ötztaler Mopedmarathon zu feiern.

Ich freue mich schon riesig auf die vielen Gesichter die wir schon an Lagerfeuern bis in den Nahen Osten gesehen haben.

Viele Grüße
Carlos

#Fehlzuendung #Fehlzündung #AOR17 #ÖMM19 #Fernweh #Rallyblues #bockaufballern

Vorbereitungen im Akkord…

Vorbereitungen im Akkord – noch 8 Tage bis zur Abfahrt zum Ötztaler Mopedmarathon

Die letzten Tage war es hier ein wenig ruhiger. Woran das liegt? Wir sind nicht etwa faul sondern wieder mal heftig eingespannt.

Knatterinchen – die DIVA – hat, nachdem sie eine Woche anstandslos lief, am Mittwoch letzte Woche die Arbeit versagt. Zunächst lief sie bei Vollgas nur noch knapp über dem Standgas. Nachdem ich Sie in die Werkstatt geschoben habe – klar ist die oben am Hang – hatte Sie zwar noch einen Zündfunken, aber ging nicht an. Einen Vergaserwechsel später war dann auch der Zündfunke weg. Nach Stunden der Fehlersuche haben wir erst mal aufgegeben und die Diva in der Werkstatt der Furious Fifties gelassen.

Während ich dann das Wochenende im lang geplanten Urlaub war, haben Frank und Denis wirklich alles daran gesetzt und ihr Bestes getan. Das Ergebnis gab es dann per Video in den Urlaub.

Naja, die bestellte Vape (Zuverlässigere 12 V Zündung) kann ich morgen abholen. Dann geht es mit unserer SR50 weiter.

Viele Grüße
Carlos

#Simson #Schrauberpech #Laienanderarbeit #FuriousFifties #Zeitdruck #allesaufdenletztenDrücker #bockaufballern #Fehlzuendung

die…

die #EOR19 ist zu Ende

wie jedes Jahr haben wir euch ja ein wenig über den aktuellen Stand der Europa Orient Rallye auf dem Laufenden gehalten.

Dieses Jahr war ja Zypern als Ziel der Rallye geplant und dieses Ziel wurde dann am Wochenende erreicht. Nach dem Rückweg durch die Türkei haben sich die Teams auf einer wohl sehr sehr heißen Fähre nach Zypern eingeschifft und die Insel noch ein wenig erkunden können.

Die Tour endete dann mit einem Empfang beim nordzypriotischen Präsidenten der den Haufen verschwitzter und schmutziger RallyefahrerInnen in seinen Garten einlud.

Zum Abschluss der ganzen Veranstaltung hat unsere liebste Motorradfahrerin vom Team42 Simply the best dann noch einen draufsetzen müssen – schließlich ist die Rallye ja rum und ein bisschen Erholungsurlaub ist eh nötig 😉

Motorradfahren ist gefährlich…

Direkt vor der Siegerehrung am Samstag

Gepostet von Team42 Simply the best am Montag, 3. Juni 2019

Bei uns hieß es schon früher im Funpark – spring! die Landung ist eh nicht drauf.

Viele Grüße
Carlos

#Rallyemodus #simplythebest #ihrseidtoll #dankefürdievielenBilder #Fernweh

Pink auf allen Kanälen…

Pink auf allen Kanälen!

Zur Vorbereitung auf den Ötztaler Mopedmarathon habe ich versucht all unsere Kanäle mal wieder aufleben zu lassen.

Auf Instagram findet Ihr uns jetzt unter “Fehlzuendung” – https://www.instagram.com/fehlzuendung/

Auch unsere Apps laufen endlich läuft wieder zuverlässiger:

Für iPhone-Besitzer geht es hier entlang: https://itunes.apple.com/de/app/team-fehlz%C3%BCndung/id1229722077?mt=8

Da uns für Android der Developer Account fehlt, muss die App gesondert heruntergeladen werden. Soweit ich weiß, muss dafür die Installation von Apps aus anderen Quellen als dem Google-Playstore erst freigeschaltet werden. DIe Appdaten findet ihr hier:

https://team-fehlzuendung.chayns.net/app

Wenn es Probleme mit den Apps gibt, dürft Ihr euch gerne an mich wenden.

Viele Grüße
Carlos

#Fehlzuendung #socialmediaoverflow #pinkisback

Supportmobil zum…

Supportmobil zum #ÖMM19

zu unserem Team beim diesjährigen Ötztaler Mopedmarathon gehören nicht nur die bereits genannten Fahrer. Dieses Jahr sind wir hoch professionell und müssen uns nicht ausschließlich auf das AOR 2017 Team #11 “meh.” verlassen 😉. Lys Si und Sa Wi werden gemeinsam mit den zwei jüngsten Fehlzünderinnen und unterstützt von Carola mit uns nach Sölden reißen und uns mit einem eigenen Besenwagen zur Seite stehen können.

Lyssi und Sadra kennt ihr ja auch beide schon. Sandra gehört zu “1st six” die das Team 2015 mitgegründet und die AOR 2016 bestritten haben.

Lyssi hat sich auf Grund unserer Euphorie nach der AOR 2016 entschlossen uns auf die zweite Runde im Jahr 2017 zu begleiten, war 2018 auf dem ÖMM18 mit dabei und muss meine ganze Rallyewut nicht nur aushalten sondern unterstützt mich auch tatkräftig!

Es ist einfach großartig, dass wir so mit fast allen, die bisher unter dem pinken Totenkopf gefahren sind, zum Ötztaler Mopedmarathon XIX auflaufen werden!

Viele Grüße
Carlos

#Fehlzuendung #Pinkisttrumpf #einmalpinkimmerpink #Fehlzündung #ÖMM19 #Reunion #ömmömmömm #bockaufballern #TFZServiceteam

#Teamvorstellung Die meisten aktiven Fehlzünder dürften euch ja wohlbekannt sein. Joshua Donalies, Christopher Kelsch, Sa Wi, Kati Kolb, Lys Si und ich (Curry Hans) – das sind wohl die derzeit noch aktiven in der Runde. Wir alle fahren zum Ötztaler Mopedmarathon auch in diesem Jahr nach Sölden. Einen neuen Prospect haben wir aber natürlich auch dieses Jahr und ausgerechnet den habe ich bisher noch gar nicht erwähnt. Dabei freue ich mich sehr euch Wolfgang Grebenhof vorzustellen. Wolfgang haben Lyssi und ich kennengelernt als wir und er letztes Jahr beim Rallyevortrag der Teams Tajik Rally 2017 Team Maximum-Attack und Schwobamädla im tiefsten Allgäu waren. Rallyeunerfahren ist er keineswegs – mit seinem Team The Booze Brothers – Mission to Tajikistan ist er, wie auch die Vorgenannten, ins ferne Tajikistan gereist. Das steht übrigens auch noch auf unserem Zettel – #Linienbus mit dem AOR 2017 Team #11 “meh.” Seither stehen wir in regen Kontakt über Facebook und WhatsApp. Gesehen haben wir uns nicht mehr. Umso mehr freue ich mich, dass er jetzt mit uns zum #ÖMM19 kommen wird, den er auf seiner Honda Dax bestreiten wird. In diesem Sinne: Willkommen auf der pinken Seite der Macht! Viele Grüße Carlos #ÖMM19 #bockaufballern #ömmömmömm #daxnroll #boozebrothers #fehlzuendung #fehlzündung<img src=https://tsimg.cloud/75505-13514/e93b4a536398ea7550f3c79a37998066093323ac.jpg align=”left”>>

#Teamvorstellung

Die meisten aktiven Fehlzünder dürften euch ja wohlbekannt sein. Joshua Donalies, Christopher Kelsch, Sa Wi, Kati Kolb, Lys Si und ich (Curry Hans) – das sind wohl die derzeit noch aktiven in der Runde.

Wir alle fahren zum Ötztaler Mopedmarathon auch in diesem Jahr nach Sölden. Einen neuen Prospect haben wir aber natürlich auch dieses Jahr und ausgerechnet den habe ich bisher noch gar nicht erwähnt.

Dabei freue ich mich sehr euch Wolfgang Grebenhof vorzustellen. Wolfgang haben Lyssi und ich kennengelernt als wir und er letztes Jahr beim Rallyevortrag der Teams Tajik Rally 2017 Team Maximum-Attack und Schwobamädla im tiefsten Allgäu waren. Rallyeunerfahren ist er keineswegs – mit seinem Team The Booze Brothers – Mission to Tajikistan ist er, wie auch die Vorgenannten, ins ferne Tajikistan gereist. Das steht übrigens auch noch auf unserem Zettel – #Linienbus mit dem AOR 2017 Team #11 “meh.”

Seither stehen wir in regen Kontakt über Facebook und WhatsApp. Gesehen haben wir uns nicht mehr. Umso mehr freue ich mich, dass er jetzt mit uns zum #ÖMM19 kommen wird, den er auf seiner Honda Dax bestreiten wird.

In diesem Sinne: Willkommen auf der pinken Seite der Macht!

Viele Grüße
Carlos

#ÖMM19 #bockaufballern #ömmömmömm #daxnroll #boozebrothers #fehlzuendung #fehlzündung

#throwback – Pinkes Israel während sich die diesjährige Europa Orient Rallye in Georgien und anschließend der Türkei vergnügt, wagen wir wieder mal einen bittersüßen Blick in die Erinnerungskiste: Vor etwa zwei Jahren hatten wir auf unserer zweiten Rallye-Runde tatsächlich Israel erreicht. Ein Land voller Gegensätze, unglaublicher Anziehungskraft und voll von aufgeschlossenen und neugierigen Menschen. Egal wo wir waren – an nahezu jeder Ampel wurden Fenster heruntergelassen, Fragen gestellt und gute Tipps gegeben. Das größte Highlight waren aber die Gastgeber und Organisatoren rund um Orly Louk und die Grutarally – גרוטראלי. Auf ewig unvergessen hat sich der Partyabend in der Wüste in mein Gedächtnis eingebrannt. Wind, der einem den Sand um den Körper bläst, ein LKW mit Bar, ein Pickup mit lauter Musik, überall feiernde und laute Menschen während am Horizont das Leuchten von Gefechtsübungen (?) zu sehen ist. Am Tag darauf sind wir nicht nur stundenlang mit den Charity Explorers offroad durch die Wüste gefahren, sondern haben auf dem Weg nach Jerusalem – mitten im Westjordanland – wieder einmal gelernt, dass Menschen überall auf der Welt erst einmal freundlich und hilfsbereit sind. An dieser Stelle nochmal DANKE für diese Gastfreundschaft – תודה על הכנסת האורחים אנחנו נחזור All diese Geschichten könnt ihr auch in den alten Posts nachlesen – oder aber einfach hier fragen. ICH ergehe mich gern im Geschichten erzählen 😆 Viele Grüße Carlos #AOR17 #Rallyesehnsucht #Fernweh #Nostalgie #Traumreise #Fehlzuendung #Fehlzündung<img src=https://tsimg.cloud/75505-13514/437d9e2febabfe2370325c7b1abd9bb11c1588e7.jpg align=”left”>>

#throwback – Pinkes Israel

während sich die diesjährige Europa Orient Rallye in Georgien und anschließend der Türkei vergnügt, wagen wir wieder mal einen bittersüßen Blick in die Erinnerungskiste:

Vor etwa zwei Jahren hatten wir auf unserer zweiten Rallye-Runde tatsächlich Israel erreicht. Ein Land voller Gegensätze, unglaublicher Anziehungskraft und voll von aufgeschlossenen und neugierigen Menschen. Egal wo wir waren – an nahezu jeder Ampel wurden Fenster heruntergelassen, Fragen gestellt und gute Tipps gegeben. Das größte Highlight waren aber die Gastgeber und Organisatoren rund um Orly Louk und die Grutarally – גרוטראלי. Auf ewig unvergessen hat sich der Partyabend in der Wüste in mein Gedächtnis eingebrannt. Wind, der einem den Sand um den Körper bläst, ein LKW mit Bar, ein Pickup mit lauter Musik, überall feiernde und laute Menschen während am Horizont das Leuchten von Gefechtsübungen (?) zu sehen ist. Am Tag darauf sind wir nicht nur stundenlang mit den Charity Explorers offroad durch die Wüste gefahren, sondern haben auf dem Weg nach Jerusalem – mitten im Westjordanland – wieder einmal gelernt, dass Menschen überall auf der Welt erst einmal freundlich und hilfsbereit sind.

An dieser Stelle nochmal DANKE für diese Gastfreundschaft –

תודה על הכנסת האורחים
אנחנו נחזור

All diese Geschichten könnt ihr auch in den alten Posts nachlesen – oder aber einfach hier fragen. ICH ergehe mich gern im Geschichten erzählen 😆

Viele Grüße
Carlos

#AOR17 #Rallyesehnsucht #Fernweh #Nostalgie #Traumreise #Fehlzuendung #Fehlzündung

Iran mal wieder ausgefallen…

Iran mal wieder ausgefallen #EOR19

auf der Europa Orient Rallye scheint ein seltsamer Fluch zu liegen. Während die Rallyefahrer in den allermeisten Ländern der Strecke immer mit offenen Armen empfangen werden, wehrt sich der Iran leider wehrhaft gegen diese Bereicherung. Auch die Teilnehmer der diesjährigen Rallye wurden, als die vereinbarten Visa ausgestellt werden sollten, mal wieder kurzfristig abgewiesen. Was soll man sagen – selber schuld.
Stattdessen wurde die Strecke in Georgien verlängert und das ist auch ein dickes Highlight, denn Georgien ist nicht nur wunderschön, die Straßen sind echte Rallyepisten.

Unter dem Link findet Ihr den Tagesbericht der Karawane Oberpfalz and the Oriental Experience mitsamt lustigen Videos zur Straßenqualität:

https://www.karawane-oberpfalz.de/karawane/2019-05-22-etappe-11—batumi—aspindza.html-1558547306.html

So richtig gerockt hat das natürlich Birgit Schmidt vom Team42 Simply the best – wer legt sich schon in diesem Dreck einfach auf die Seite!

Viele Grüße
Carlos

#KarawaneOberpfalz #KO #georgien #ab80wirdjedestraßeeben #Rallyesehnsucht #Simplythebest

Vorbereitungen auf den Ötztaler Mopedmarathon…

Vorbereitungen auf den Ötztaler Mopedmarathon XIX

zwischendurch gibt es auch mal wieder etwas aktuelles von uns. Natürlich sind wir auch schwer mit den Vorbereitungen auf den Ötztaler Mopedmarathon beschäftigt. Einzig das ewig schlechte Wetter macht es schwer unsere Mopeds richtig einzufahren.

In diesem Jahr werden in jedem Fall drei Fehlzünder – Joshua, Christopher und meine Wenigkeit Curry Hans – am Ötztaler Mopedmarathon teilnehmen. Kati ist gemeinsam mit Patrick vom Team Schwabenstahl VolvoPower ebenfalls dabei an fahrbereite Untersätze zu kommen. Judith und Max planen ebenfalls an den Start zu gehen. Zudem werden wir dort endlich wieder mit Dunja, Andreas, Dominik, Marc und einigen mehr vom AOR 2017 Team #11 “meh.” zusammen fahren können.

Wir drei erstgenannten sind noch massiv mit technischen Optimierungsmaßnahmen beschäftigt. Unsere Maschinchen zeige ich euch in den nächsten Tagen, vorab aber schon mal ein paar Teaserbilder.

Viele Grüße
Carlos

#ÖMM19 #Rallyesehnsucht #bockaufballern #ömmömmömm #Meh #Fehlzuendung #Schwabenstahl #Fehlzündung

#pinkisback auf der Europa Orient Rallye Wie ihr euch vorstellen könnt, verfolgen wir sehnsüchtig jedes Lebenszeichen von der diesjährigen EOR. Und während ich in den viel zu seltenen Berichten von diesem Jahr stöbere, – ja ihr Rallyeteams der EOR19 das ist Kritik – stolpere ich in einem Video von Birgit (Team42 Simply the best)​ doch tatsächlich über zwei pinke Dachboxen im Hippodrom in Ankara. Eine Teamseite habe ich nicht gefunden aber Bilder auf der Seite von Karoline Piegdon​. Schaut euch mal auf Ihrer Seite die Lauflichter in den Motorhauben an – ich weiß, was das nächste Mal unsere Unterbodenbeleuchtungen ergänzen wird! Gute Fahrt euch und passt in Georgien auf, die mögen pinke Dachboxen nicht so gerne. ;) Viele Grüße Carlos #PINK #pinkisttrumpf #EOR19 #Rallyesehnsucht #fehlzuendung #fehlzündung #Passatgehteigentlichnicht<img src=https://tsimg.cloud/75505-13514/87c26084b45e6270460399211f7c6201ed25bbdc.jpg align=”left”>>

#pinkisback auf der Europa Orient Rallye

Wie ihr euch vorstellen könnt, verfolgen wir sehnsüchtig jedes Lebenszeichen von der diesjährigen EOR. Und während ich in den viel zu seltenen Berichten von diesem Jahr stöbere, – ja ihr Rallyeteams der EOR19 das ist Kritik – stolpere ich in einem Video von Birgit (Team42 Simply the best)​ doch tatsächlich über zwei pinke Dachboxen im Hippodrom in Ankara.

Eine Teamseite habe ich nicht gefunden aber Bilder auf der Seite von Karoline Piegdon​. Schaut euch mal auf Ihrer Seite die Lauflichter in den Motorhauben an – ich weiß, was das nächste Mal unsere Unterbodenbeleuchtungen ergänzen wird!

Gute Fahrt euch und passt in Georgien auf, die mögen pinke Dachboxen nicht so gerne. 😉

Viele Grüße
Carlos

#PINK #pinkisttrumpf #EOR19 #Rallyesehnsucht #fehlzuendung #fehlzündung #Passatgehteigentlichnicht

#throwback Dieses Jahr führt die Europa Orient Rallye ihre Teilnehmer nicht nach Jordanien sondern über die Türkei, Georgien, Aserbaidschan und Iran bis nach Zypern. Auch wir hatten 2016 das Glück bis nach Georgien zu kommen. In Georgien selbst, hat uns dieses Glück dann leider kurzfristig verlassen. Kati und Peter hatten einen heftigen Unfall mit Ihrer “Schnegge” die daraufhin ihr Ende in Batumi in Georgien fand. Anso – den wir dort kennen gelernt hatten und der der eigentliche Grund war, weshalb wir das Land nach diesem von uns verschuldeten Unfall überhaupt wieder verlassen durften – hat uns aber versprochen, dass sie wieder repariert und in Georgien einen weiteren Lebensabschnitt absolvieren darf. Damals konnten nur Joshua und ich (Curry Hans) weiter nach Tiflis fahren um unsere Spenden abzugeben. Von dort aus sind wir nicht weiter mit dem restlichen Feld gezogen, sondern mit Vollgas zurück nach Batumi, um den Rest des Teams bei der Regulierung des Unfallschadens des Gegners zu unterstützen. Nur zwei Tage später hatten wir, zu sechst in unseren beiden verbleibenden Autos, das restliche Feld dann auch im Südosten der Türkei an der Grenze zum Iran eingeholt. Viele Grüße Carlos #AOR16 #Fehlzündung #Fehlzuendung #Fernweh #Rallyesehnsucht #bockaufballern #PINKschafftalles<img src=https://tsimg.cloud/75505-13514/3e452473eb9ceadb27d9ff0c39174036d6634d84.jpg align=”left”>>

#throwback

Dieses Jahr führt die Europa Orient Rallye ihre Teilnehmer nicht nach Jordanien sondern über die Türkei, Georgien, Aserbaidschan und Iran bis nach Zypern.

Auch wir hatten 2016 das Glück bis nach Georgien zu kommen. In Georgien selbst, hat uns dieses Glück dann leider kurzfristig verlassen. Kati und Peter hatten einen heftigen Unfall mit Ihrer “Schnegge” die daraufhin ihr Ende in Batumi in Georgien fand. Anso – den wir dort kennen gelernt hatten und der der eigentliche Grund war, weshalb wir das Land nach diesem von uns verschuldeten Unfall überhaupt wieder verlassen durften – hat uns aber versprochen, dass sie wieder repariert und in Georgien einen weiteren Lebensabschnitt absolvieren darf.

Damals konnten nur Joshua und ich (Curry Hans) weiter nach Tiflis fahren um unsere Spenden abzugeben. Von dort aus sind wir nicht weiter mit dem restlichen Feld gezogen, sondern mit Vollgas zurück nach Batumi, um den Rest des Teams bei der Regulierung des Unfallschadens des Gegners zu unterstützen. Nur zwei Tage später hatten wir, zu sechst in unseren beiden verbleibenden Autos, das restliche Feld dann auch im Südosten der Türkei an der Grenze zum Iran eingeholt.

Viele Grüße
Carlos

#AOR16 #Fehlzündung #Fehlzuendung #Fernweh #Rallyesehnsucht #bockaufballern #PINKschafftalles

#simplythebest auf der Europa Orient Rallye 2019 das Team42 Simply the best ist auch dieses Jahr wieder auf einer Europa Orient Rallye dabei. Birgit und Charles (a.k.a. Urban) , die beiden gehören bald zur #EOR wie Wilfried selbst, haben sich wieder auf den Weg in den fernen Orient gemacht. Begleitet werden sie von Markus, der die Tour mit Rollstuhl und Charles im BMW bestreitet. Birgit ignoriert den Wohlfühlfaktor und wagt sich mal wieder an eine Motorradrallye. Damit aber nicht genug! Die drei begleiten dieses Jahr ein türkisches Fernsehteam und werden die Rallye so von einer ganz anderen Seite – vermutlich mit noch mehr Cay – sehen. Wie sich die drei im Korsett eines so großen Pulkes schlagen werden, wie eine Europa Orient Rallye auch ohne den pinken Wahnsinn gefahren werden kann und wann Birgit der große Pulk zuviel wird (😉) – das alles könnt und solltet ihr dringen auf der Team-Seite des Team42 Simply the best verfolgen. Viele Grüße Carlos #EOR19 #simplythebest #wahnsinnsteam #rallyefieber #bockaufballern<img src=https://tsimg.cloud/75505-13514/e19e0533ebf8e19fb77294e949e213f455303122.jpg align=”left”>>

#simplythebest auf der Europa Orient Rallye 2019

das Team42 Simply the best ist auch dieses Jahr wieder auf einer Europa Orient Rallye dabei. Birgit und Charles (a.k.a. Urban) , die beiden gehören bald zur #EOR wie Wilfried selbst, haben sich wieder auf den Weg in den fernen Orient gemacht. Begleitet werden sie von Markus, der die Tour mit Rollstuhl und Charles im BMW bestreitet. Birgit ignoriert den Wohlfühlfaktor und wagt sich mal wieder an eine Motorradrallye.

Damit aber nicht genug! Die drei begleiten dieses Jahr ein türkisches Fernsehteam und werden die Rallye so von einer ganz anderen Seite – vermutlich mit noch mehr Cay – sehen.

Wie sich die drei im Korsett eines so großen Pulkes schlagen werden, wie eine Europa Orient Rallye auch ohne den pinken Wahnsinn gefahren werden kann und wann Birgit der große Pulk zuviel wird (😉) – das alles könnt und solltet ihr dringen auf der Team-Seite des Team42 Simply the best verfolgen.

Viele Grüße
Carlos

#EOR19 #simplythebest #wahnsinnsteam #rallyefieber #bockaufballern

Knatterinchen 2…

Knatterinchen 2.0

Erinnert ihr euch noch an letztes Jahr? Wir hatten da mit unserer SR50 ein paar kleinere Probleme. Angefangen mit einem gebrochenen Kolbenring und damit einhergehendem Verlust der Kompression, ging es über 2 Kolbenfresser und diversen abgerissenen Keilen (Viertel- bzw. Halbmonde) verstopftem Auspuff und vielem mehr, bis hin zum Stillstand. Eine Woche vor dem Start zum Ötztaler Mopedmarathon 2018 mussten wir mit zerlegtem Motor, diversen Einschlägen im Kurbelwellengehäuse, dem dritten zerlegten Zylinder und Kolben einer kaputten Kurbelwelle und vielen Problemen mehr, die Segel streichen.

Dass wir überhaupt fahren konnten, lag nur an den Furious Fifties um Frank und Denis, die uns nicht nur in ihre schnuckelige Werkstatt im Stuttgarter Westen geholt, sondern auch über Stunden mit uns an der SR50 geschraubt hatten. Von den Jungs durften wir uns nämlich eine Schwalbe für den ÖMM XVII ausleihen. Das beige Schätzchen könnt ihr immer noch auf einem unserer Titelbilder bewundern.

Natürlich geben wir uns so einfach nicht geschlagen und haben über den Winter weiterhin eifrig am Knatterinchen gearbeitet. So gab es zwischenzeitlich einen komplett neuen Motor, eine neue Batterie, einen neuen Schwimmer für den Bing-Vergaser (ja, auch die können kaputt gehen), neue Bowdenzüge und vieles mehr.

Ein kleines Sammelsorium der teilweise schon eingebauten und teilweise defekten Teile findet ihr in dieser Galerie:

Viele Grüße
Carlos

#fehlzündung #aberWENNsiemalläuft #FuriosFifties #ÖMMXVIII #ÖMMXIX #Rallyesehnsucht #Schrauberparadies #SR50 #simson

1 2 3 4 5 14